Säure für das Gesicht — der Schnellste Weg zu junger Haut

Die Verwendung von Peelings im Gesicht der Vergangenheit an. Auf den Wechsel der Säure kommen, die um ein Vielfaches effizienter Peeling die Haut und fördern Ihre Erneuerung. Jedoch nicht verwenden Sie den ersten verfügbaren Augen auf das Mittel. Zuerst müssen Sie herausfinden, welche Art von Säuren am besten zu Ihnen passt.

Sorten von Säuren für das Gesicht

Säure für Hautverjüngung

Lasst uns herausfinden, was sind die Säure für das Gesicht, als Sie von einander unterscheiden und welche Wirkung sollte von Ihnen warten.

1. Milchsäure

Milchsäure ist eine wasserlösliche Säure, sanft exfolierend abgestorbene Zellen, stimuliert die Produktion von neuem Kollagen und eignet sich hervorragend für empfindliche Hauttypen.

2. Glykolsäure

Glykolsäure (AHA) in der Natur trifft sich in Zuckerrohr. Es schält die Haut, stimuliert die Produktion von Kollagen, die Dermis verdickt die Epidermis und hilft den Hautton auszugleichen und loszuwerden Akne. Geeignet für die Pflege trockener und empfindlicher Haut.

Aber seien Sie vorsichtig! Glykolsäure kann Reizung verursachen, wenn mit Ihr übertreiben. Daher sorgfältig beobachten Sie die Reaktion Ihrer Haut. Vielleicht am Anfang, verwenden Sie die Mittel seltener, bis Ihre Haut an ihn gewöhnen. Beginnen Sie mit Mittel zum waschen auf der Basis von Glykolsäure und allmählich gehen Sie zum serums oder Cremes.

3. Salicylsäure

Salicylsäure (BHA) ist adipem-solutum Säure. Sie schält die oberste Schicht der Haut, dringt tief in die Poren und löst Talg. Daher ist es als eines der besten Komponenten in den Kampf mit den Pickeln.

BHA Säuren, verglichen mit AHA, weniger reizen die Haut und sind ideal für empfindliche und Akne neigende Haut.

4. Hyaluron

Der Hauptvorteil von Hyaluronsäure für das Gesicht — die Fähigkeit zu gewinnen und zu halten Wasser, wodurch es ideal für trockene und feuchtigkeitsarme Haut. Verwenden Sie das Serum mit Hyaluronsäure unter Ihrem normalen Feuchtigkeitscreme, um make-up Schutzbarriere Ihrer Haut.

5. Ferulasäure

Ferulasäure — bekämpft freie Radikale. Ist ein natürliches Antioxidans und enthält in den Samen von äpfeln und Orangen. Trotz der Tatsache, dass Ferulasäure enthält im Titel das Wort «Säure», es ist nicht Hautreizend. In der Kosmetik kombinieren Sie mit den Vitaminen C und E für die Aufrechterhaltung der Helligkeit der Haut. Antioxidantien wird empfohlen, unter Medien mit Retinol für die Stimulation der Produktion von Kollagen.

Säure für Hautverjüngung Titel

6. L-Ascorbinsäure (Vitamin C)

Vitamin C ist die beste facilisis. Passen Sie, wenn Sie wollen loswerden von braunen Flecken, heller Teint, reduzieren die Produktion von Melanin, und die Produktion von Kollagen zu erhöhen. Aber es gibt einen Haken: verwenden Sie kein Vitamin C gleichzeitig mit Retinol, da sonst die Wirkung der Mittel wird auf null reduziert.

Um Vitamin C für die Haut gab sichtbare Ergebnisse, müssen Sie Sie in hohen Konzentrationen. Deshalb ist meistens Vitamin C produzieren in Form von Serum.

7. Retinoic

Retinoic Säure ist ein Derivat von Vitamin A und leistungsfähigen Anti-age-Mittel, die üblicherweise zur Behandlung von Akne. Retinoic Säure die Entzündung zu verringern und Falten zu bekämpfen, die durch Lichtalterung, und erhöhen die Produktion von Kollagen. Wenn Sie möchten, die Haut zu verjüngen oder zu verhindern, Zeichen des Alterns, das Retinol — Ihr zuverlässiger Begleiter!

24.09.2018